News

Visit to CISOK Karlovac and the presentation of their work

Good Practice Beispiele aus Karlovac, die den österreichischen Partner*innen im Projekt vorgestellt wurden: Technische Schule Karlovac als regionales Kompetenzzentrum und die Arbeit des kroatischen Arbeitsamtes in der Jugendberatung

Dez 18, 2022

Im Rahmen der Umsetzung des Projekts „Promoting VET in computer, electrical/electronic and mechanical engineering to reduce skills mismatch – ProCEM“ (2021-2-HR01-KA210-VET-000050927), das im Rahmen des ERASMUS+-Programms finanziert wird, besuchten die Vertreter*innen der ÖSB Consulting, Wien, die Partner*innen des Projekts in Karlovac – AEI Praxis, die Technische Schule Karlovac und die kroatische Arbeitsverwaltung (CES) – Regionales Büro Karlovac.

Ziel dieses Besuchs, der vom 31. Mai bis 02. Juni 2022 stattfand, war es, die gemeinsame Projektdurchführung zu besprechen, aber auch an den Job-Shadowing-Aktivitäten und der Analyse bewährter Praktiken in der Berufsbildungsförderung der Technischen Schule Karlovac als regionales Kompetenzzentrum für die Bereiche Informatik, Elektrotechnik/Elektronik und Maschinenbau teilzunehmen. Darüber hinaus wurden die ÖSB-Vertreter*innen von unseren Partner*innen aus dem CES-Regionalbüro Karlovac über die Arbeit der kroatischen Arbeitsverwaltung und deren Fachwissen in der Berufsberatung informiert.

Die Technische Schule Karlovac ist zu einem der 25 regionalen Kompetenzzentren für Berufsbildung geworden und führt derzeit vier große EU-Projekte zur Modernisierung der Berufsbildung durch – von der Ausstattung der Räumlichkeiten und modernsten Labors bis hin zu modernisierten Lehrplänen, die einen stärkeren Praxisbezug und die Vernetzung mit Arbeitgeber*innen beinhalten. Das gesamte Konzept wurde unseren österreichischen Kolleg*innen vom Schulleiter Ivan Janković und seinen Mitarbeiter*innen vorgestellt. Das RCC ist ein Projekt, das darauf abzielt, die organisatorischen und programmatischen Voraussetzungen für ein regionales Kompetenzzentrum zu schaffen und die Berufsausbildung in der Region Karlovac zu modernisieren. Es bezieht sich auf die Lösung des Problems des Berufsbildungssystems in Form von veralteten Standards von Berufen und Qualifikationen, Lehrplänen, Ausbildungs- und Entwicklungsprogrammen für Erwachsene und Menschen mit Behinderungen und Ausrüstung. Das Projekt richtet sich an drei Zielgruppen: Bildungspersonal in Berufsbildungseinrichtungen, Schüler*innen, die in diesen Einrichtungen eingeschrieben sind, und erwachsene Student*innen. Weitere Informationen über das RCCV-Projekt finden Sie auf der Website der Technischen Schule Karlovac – https://tehnicka-skola-karlovac.hr

Visit to Technical School Karlovac

Besuch in der Technischen Schule Karlovac

Das zweite Good-Practice-Beispiel für die Arbeit mit Student*innen und Jugendlichen ist die Arbeit der einzigen staatlichen Einrichtung, die als Netzwerk auf dem kroatischen Arbeitsmarkt direkt mit älteren Student*innen, Arbeitslosen und Arbeitgeber*innen zusammenarbeitet, insbesondere im Bereich der Berufsberatung in Kroatien. Das Konzept wurde von der Leiterin des CES-Regionalbüros Karlovac, Ivana Mehle, und ihren Mitarbeiter*innen vorgestellt. Das CES-Zentrum für Berufsberatung ist in den Zentren für Information und Berufsberatung (CISOK) angesiedelt. Das CES bietet Dienstleistungen im Bereich der individuellen Berufsberatung, der Beratung für Schüler*innen (Grund- und Sekundarschulen), Student*innen und Arbeitslose an. Angesichts der zunehmenden Zahl von Grundschüler*in mit Behinderungen, schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen oder Lernschwierigkeiten verfügen die Berater*innen des CES über multidisziplinäre Teams, die bei der Erstellung eines Gutachtens für Schüler*innen helfen, die nach einem besonderen Kriterium (das vom Ministerium für Wissenschaft und Bildung vorgeschrieben wird) in die erste Klasse der Sekundarschule aufgenommen werden. Die CISOK-Zentren sind so konzipiert, dass sie allen interessierten Gruppen einen Service für eine lebenslange Berufsberatung bieten. Sie organisieren Workshops, Seminare, Vorträge und Präsentationen und verteilen internationales Material und Broschüren über Bildung, Beschäftigung und Arbeitsmarkt. Sie bieten auch den Zugang zu interaktiven Fragebögen in diesen Zentren an, mit Unterstützung von Berater*innen: e-Guidance Webportal und CISOK Beratung Webportal.

Was die Berufsberatung für die Studierenden der Universität betrifft, so wurden in den letzten Jahren an den meisten Fakultäten Berufsberatungszentren eingerichtet. Ziel ist es, die Studierenden der Fakultäten bei der Stärkung der Kompetenzen für das Karrieremanagement zu unterstützen und ihnen den Übergang von der aktuellen Bildungsstufe zu einer weiteren Ausbildung, einem Praktikum oder einer Beschäftigung zu erleichtern. Außerdem gibt es Euroguidance, das als Teil der Agentur für Mobilität und EU-Programme eingerichtet wurde. Das Zentrum stellt aktuelle Informationen und bewährte Verfahren im Bereich der Berufsberatung zur Verfügung und fördert die Zusammenarbeit und Mobilität von Berufsberatungsexperten auf nationaler und europäischer Ebene. Weitere Informationen über die Arbeit von CISOK finden Sie unter: https://cisok.hr/cisok-centar-karlovac/

Visit to CISOK Karlovac and the presentation of their work

Besuch bei CISOK Karlovac und Präsentation ihrer Arbeit